Kurse Partner Start Die Abteilungen Das Sportangebot Der Verein
Willkommen auf der Web-Seite der TSG Mörse
Tennis-Ausgleichssport
Schon mal vormerken: Neue Übungszeiten ab 2017!
Neue Kurse im Gesundheitssport bei der TSG Mörse Rücken-Fit Kursus mit ÜL Doris Tempel Start: Freitag, 28. Oktober von 16:45 – 18 Uhr Die dafür qualifizierte Übungsleiterin Doris Tempel und die Teilnehmer, die Rückenschmerzen gar nicht erst aufkommen lassen möchten, treffen sich einmal wöchentlich, jeweils freitags. Alle Kurse werden von den Krankenkassen bezuschusst und finden in der MZH Mörse statt. Eine Mitgliedschaft in der TSG Mörse ist dafür nicht erforderlich! Weitere Informationen und Ihre verbindliche Anmeldung zum Kursus unter: Geschäftsstelle TSG Mörse Tel. 05361 771598 tsg-moerse@wolfsburg.de
Fit durch den Winter durch
Skigymnastik
Die TSG bietet neue Kurse an:
Beginn: Freitag, 04.11.2016, 18:00 - 19:00 Uhr in der MZH Mörse
Übungsleiterin: Birgit Schüttke
Tischtennis
Iron-Workout
Qigong
Montag, 18:00 - 19:30 Uhr
Montag, 19:30 - 22:00 Uhr (Mittwoch entfällt)
Mittwoch, 19:30 - 20:45 Uhr (Dienstag entfällt)
ab Montag, 16.01.2017, 17:00 - 18:00 Uhr (16:00 - 17:00 Uhr entfällt) ab Dienstag, 17.01.2017, 11:00 - 12:00 Uhr  +  16:30 - 17:30 Uhr (neu!)
Neu in der TSG Mörse
Anja Dalchow 0178-3389760 Ich freu’ mich auf Dich!
Laß Dich mitnehmen in die Welt der Langhantel, die Dir rasante Trainingseffekte wie eine deutliche Körperfettreduktion, eine knackige Muskulatur, Kräftigung des Rückens und eine deutlich erhöhte Altags-Lebensqualität auch im Alter beschert. Anmeldungen, auch für Einsteiger und Fortgeschrittene, bei
Start ab 11. Januar 2017
36. Supercup 2016
Längst ist er zu einer geliebten Tradition geworden, der Fußball-Supercup der TSG-Mörse. Wie in jedem Jahr “zwischen den Feiertagen” trafen sich diesmal 11 Mannschaften zu diesem Ereignis. Es fand nach der Renovierung wieder in der Ballspielhalle am Herzberg statt. Die Zuschauer durften wieder rasante und spannender Spiele erleben. Die Planung hatte wiederum unter der routinierten Feder von Joachim Schmidt stattgefunden. In der Gruppe A spielten etablierte Mannschaften aus dem Wettkampfbetrieb, während die Spieler der Gruppe B mehr eher dem Freizeit-Fußball angehören.
Das Foto zeigt die siegreichen Mannschaften der beiden Gruppen.
Die nachfolgede Tabelle gibt die Platzierungen innerhalb der beiden Gruppen wieder. Gruppe A 1. Otto-Jugend 2. 1. Herren 3. ehem. 1. Herren 4. 2. Herren 5. New Generation 1 6. A-Jugend
Gruppe B 1. Altsenioren 2. Tennis 3. ehem. 2. Herren 4. New Generation 2 5. Freizeitfußballer
18  Pkt. 10  Pkt. 8  Pkt. 7  Pkt. 3  Pkt. 0  Pkt.
12  Pkt. 7  Pkt. 5  Pkt. 4  Pkt. 0  Pkt.
23 :   3  Tore 18 : 12  Tore 13 : 10  Tore 14 : 18  Tore  7 : 17  Tore  5 : 20  Tore
15 :   5  Tore  8 : 11  Tore 12 :   9  Tore  6 :   7  Tore  2 : 17  Tore
Anlässlich der JHV Mitte März wurde Siegfried Westermeier auf Antrag des Vorstandes von den Anwesenden zum Ehrenmitglied ernannt. Seit 1952 ist er "TSG-ler", spielte von der Jugend bis hin zu den Altsenioren zeitlebens in Mörse Fußball. Er engagierte sich als Fußballjugendbetreuer, in der Fußballspartenleitung und leitet seit Mai 2000 die Radwandergruppe. Bei den Vorstandswahlen wurden Vorsitzender Michael Voß und Finanzvorstand Claus Schulmeister sowie   Vorstand Sport- und Jugendkoordination Klaus-Werner Hofmann für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.   Gleiches gilt für den fünfköpfigen Vereinsrat.  Im Fußball gewannen die TSG-Altseniorenkicker das Kreispokalfinale gegen den SV Reislingen/Neuhaus und   sicherten sich bei den Hallenmeisterschaften den Vizetitel. Darüber hinaus wurde auch die im Mai im Landkreis   Osnabrück statt findende Endrunde um die Niedersachsenmeisterschaft erreicht. Im Tennis gewannen die   Herren 30 die Meisterschaft und spielen in der Saison 2017 in der Oberliga. In der Winterrunde errangen   die Tennisdamen die Meisterschaft und sicherten sich somit den Aufstieg in die Bezirksliga.  Im Herbst wurde Qigong im Sportprogramm aufgenommen. Die Kurse unter der fachlichen Leitung von   Norbert Mieruch finden großen Widerhall und sind nunmehr fester Programmteil. Weiterhin konnten Langhanteln   für die Hot-Iron-Gruppe angeschafft werden, die seither fleißig von den Trainierenden genutzt werden.  Da wir in Mörse in absehbarer Zeit keine neue Halle werden erwarten können, sind derzeit Gespräche mit der   Stadt über die Umgestaltung der Gaststätte im Gespräch. Es ist unser Wunsch diesen Raum zusammen mit dem   Clubraum für kleinere Gruppen als Sportstätte nutzen zu wollen.  Derzeit treiben 812 Frauen und Männer Sport in der TSG Mörse, davon wohnen 390 im Dorf, also knapp die Hälfte   aller Mitglieder. Mitgliederstärkste Abteilung ist seit Jahren unangefochten die Gymnastikabteilung mit 394 Personen, gefolgt von   der Tennisabteilung mit 195 aktiven und passiven Personen. Mit 140 Sportlern folgt die Fußballabteilung auf   Rang drei.  Der demografische Wandel geht auch an unserer TSG nicht vorbei. Fast 40 Prozent unserer Sportlerinnen und   Sportler haben das 60. Lebensjahr überschritten. Knapp 200 Personen sind älter als 40 Jahre. 128 Sportlerinnen   und Sportler sind jünger als 19 Jahre. Deutlich unterrepräsentiert sind im   Verein jüngere Menschen im Altersbereich von 19 bis 40. Hier haben 146 Personen den Weg in   unseren Verein gefunden.  Höhepunkt des vergangenen Jahres war das Event zu unserem 65. Vereinsjubiläum, das wir im Sommer -leider   bei regnerischem Wetter - im Herzbergstadion gefeiert haben. Unsere drei Jazzdancegruppen und die Iron-Workout-  Gruppe bildeten mit einem Jugendfußballturnier den Rahmen für das Abschiedsspiel unseres Uwe "Papa" Besse,   der viele Jahre die Fußballstiefel für die TSG geschnürt hatte und diese nun an den berühmten Nagel hängt. Zu   seinem Abschied hatten sich viele ehemalige Weggefährten eingefunden. Zu den bekanntesten Gesichtern zählten   sicherlich Roy Präger, Peter Kleeschätzky, die zeigten dass sie vielleicht nicht ganz so agil, doch aber nichts von   ihrem Können verlernt haben. Der Tag endete mit einem Discoabend und die zahlreichen Zuschauer und Gäste   ließen sich durch das Wetter nicht vom Feiern abhalten.  Neben dieser Geburtstagsfeier engagierte sich unser Verein wieder tatkräftig bei der Feier zum 1. Mai im Gutspark   und beim Adventssingen (früher "Posaunen im Advent") im Kirchhof.   Die silberne Ehrennadel wird drei Mal verliehen, drei Mitglieder werden für 30 Vereinsjahre mit der goldenen Nadel   ausgezeichnet. Für 40 Jahre Vereinstreue werden acht Mitglieder mit einer Medaille geehrt.  Die Tennisdamen 30 erreichen Platz 1 in der Bezirksliga und erhalten für Ihren Aufstieg ein Präsent.
Jahreshauptversammlung 12.03.2017
Ehrenmitglied Siegfried Westermeier (mit Teller) sowie weitere, für langjährige Mitgliedschaft geehrte Mitglieder der TSG Mörse